Das Foto der Woche


ZEIGT HER EURE ZÄHNE

Ein gutes Gebiss ist die halbe Miete - damit ihr auch morgen noch kraftvoll zubeißen könnt. Foto: Ursula Konder
Ein gutes Gebiss ist die halbe Miete - damit ihr auch morgen noch kraftvoll zubeißen könnt. Foto: Ursula Konder

SCHATTEN IN DER NACHT

Schatten in der Nacht. Foto: UKo
Schatten in der Nacht heißt dieses Foto. Entstanden ist es auf einem Feld zwischen Wernborn und Eschbach, in einer Vollmondnacht. Foto: UKo

Rund zwei Stunden haben meine Freundin und ich dort fotografiert, und wir hatten jede Menge Spaß. Ich habe dann noch ein wenig "photogeshopt", und das ist dabei herausgekommen. Schaut nächste Woche wieder rein, dann gibt es ein weiteres Foto aus der Vollmondnacht. UKo

 

Sonntag, 21. Oktober 2012

 



SPIEL MIT LICHT

"Spiel mit Licht": Das Foto entstand in der Europäischen Kunstakademie in Trier, und in den kommenden Wochen dürft ihr euch auf weitere Fotos freuen, die in diesem Workshop geschossen wurden. Foto: Ko
"Spiel mit Licht": Das Foto entstand in der Europäischen Kunstakademie in Trier, und in den kommenden Wochen dürft ihr euch auf weitere Fotos freuen, die in diesem Workshop geschossen wurden. Foto: Konder

WO IST HIER DER NEKTAR?

Mein Gott, ist das anstrengend ständig kopfüber arbeiten zu müssen. Und dann auch noch bei dieser Hitze. Da werden die Beine ganz schön schwer.   Foto: Konder
Mein Gott, ist das anstrengend ständig kopfüber arbeiten zu müssen. Und dann auch noch bei dieser Hitze. Da werden die Beine ganz schön schwer. Foto: Konder

KOMM' MIR NICHT ZU NAH

Wer der schwarzen Entenmama mit dem grünglänzenden Gefieder dieser Tage zu nahe kommt, der erlebt eine kleine Überraschung. Das schöne Tier reckt den Hals in die Höhe, fächert die kurzen Schwanzfedern auf und faucht den Besucher mit aufgerissenem Schnabel laut an. Von wegen süß und zutraulich. Aber eine verständliche Reaktion, beschützt sie doch nur ihre sieben Entenküken, die sie 28 Tage lang ausbebrütet hat. Die jungen Smaragdenten sind gerade einmal zwei Wochen alt und – wie das in dem Alter noch so ist – absolut Mama bezogen. Egal wo Muttern hin watschelt, die Sieben marschieren im Enten-, pardon Gänsemarsch hinterher. Drei Wochen dürfen sie noch bei der Mutter bleiben, dann kommen sie in ein eigenes Gehege. Wachsen und gedeihen sollen sie, denn bereits im Herbst geht es zur ersten Zuchtausstellung. Ihr Züchtervater Rolf Fritz aus Usingen gehört nämlich mehreren Kleintierzuchtvereinen an, züchtet seit 40 Jahren Hühner und nun – nach einer zehnjährigen Pause – auch wieder Enten und hofft, mit seinen Smaragdenten einen Pokal bei nationalen Ausstellungen holen zu können.

 

11. Juni 2012, Text und Foto: UKo

 


NEIN ZUR SCHAFSKÄLTE

Ich hasse diese Schafskälte. Los! Mädels sucht weiter, irgendwo muss doch der Sommer sein. Foto: Konder
Ich hasse diese Schafskälte. Los! Mädels sucht weiter, irgendwo muss doch der Sommer sein. Foto: Konder

GANZ SCHÖN SCHRÄG

Achtung, alle hört auf mein Kommando: Im Gleichschritt, links, zwo, drei ... Foto: Konder
Achtung, alles hört auf mein Kommando: Im Gleichschritt, links, zwo, drei ... Foto: Konder

DEM HIMMEL SO NAH

Auch ein Mauerblümchen kann dem Himmel nah sein. Foto: Konder
Auch wer ein karges Dasein fristet, kann dem Himmel nah sein. Foto: Konder

NATÜRLICH SCHÖN

Naturfotografie. Foto: Ursula Konder
Da guckst'e: Schroff und doch von natürlicher Schönheit. Foto: Konder

DER SCHMIERFINK WAR DA

Wer zum Teufel ist Jaqueline? Und wer schmiert hier die Wände voll? Foto: Konder
Wer zum Teufel ist Jaqueline? Und wer schmiert hier die Wände voll? Foto: Konder